Weingärtner Leichtathleten glänzen mit tollen Leistungen

Erstellt von Ida Buck |

Vier erste Plätze aus insgesamt 6 Wettbewerben – so lautet die hervorragende Bilanz der Schulmannschaften des Gymnasiums Weingarten am Ende des Leichtathletikwettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“.

 

Am Donnerstag, den 06.06.2019 stellten sich insgesamt acht Mannschaften unserer Schule der Konkurrenz im Lindenhofstadion in Weingarten. Bei überraschend gutem Wetter erzielten unsere Schüler teils beachtliche Leistungen. Jede Mannschaft darf aus bis zu 12 Schülern bestehen, die sich in den unterschiedlichen Disziplinen der Leichtathletik (Sprint, Wurf, Sprung, Staffel) gegen Mannschaften aus dem Landkreis messen. Hierbei werden in jeder Disziplin maximal 3 Schüler eines Teams eingesetzt. Ein Schüler darf auch nur in maximal 3 Disziplinen Leistungen erbringen. Durch diese Festlegungen ergibt sich für die betreuenden Lehrer in der Vorbereitung ein richtiges Puzzlespiel, um die Mannschaften bestmöglich aufzustellen. Alle Schüler zeigten sich flexibel und haben diese Herausforderung mit Ehrgeiz und gutem Einsatz gemeistert. Auch die gute Betreuung durch die Sportprofilschüler der Klassestufe 10 als Mannschaftskapitäne sicherte einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe.

In der Wettkampfklasse IV der Jahrgänge von 2006 bis 2008 vertraten jeweils zwei Mannschaften bei den Jungen und Mädchen die Farben unserer Schule. Insbesondere für die eingesetzten Schüler der Klasse 5 und 6 war es ein spannendes Ereignis, da sie die Schule zum ersten Mal bei einem Leichtathletikwettstreit vertraten. Zur Überraschung aller setzten sich die 1. Mannschaft der Jungen gegen 7 weitere Schulmannschaften durch und erzielten den 1. Platz. Bei den Jungen dieser Wettkampfklasse schaffte es die 2. Mannschaft auch auf das Podest (3. Platz). Auch die 1. Mannschaft der Mädchen erreichte den 2. Platz und landete somit auch auf dem Podest.

In der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2004 – 2005) zeigten alle Athleten sehr gute Leistungen. Die Mädchenmannschaft belegte mit fast 400 Punkten Vorsprung auf das Gymnasium Isny den ersten Platz. Auch bei den Jungen dieser Altersklasse bot sich ein starkes Feld, sie belegten jedoch trotzdem einen sensationellen ersten Platz.

Bei den älteren Schülern der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2004 – 2002) holten die Jungen trotz übersprungener 1,80 m durch Matti Hauck und weiteren tollen Leistungen nur den 2. Platz. Die Mädchen dieser Altersklasse belegten den 3. Platz und landeten somit auch noch auf dem Podest.

 

Zurück