Naturwissenschaft undTechnik

Fächerübergreifendes und vor allem praktisches Arbeiten steht im Mittelpunkt dieses neuen Faches. Schülern, welche in Klasse 8 das naturwissenschaftliche Profil wählen, bietet sich eine Vielzahl spannender Themen. In den je 4 Wochenstunden in den Klassen 8-10 bleibt genügend Zeit für eigenes praktisches Arbeiten und spannende Versuche. So werden z. B. Modelle von Brücken gebaut, Motoren auseinander genommen, elektronische Schaltungen gelötet, Wetterun-tersuchungen durchgeführt oder in der Sternwarte der Sternenhimmel beobachtet.

Dabei stellt NwT viele interessante Fragen an die Natur und an die Technik: 

Wie ist unser Sonnensystem aufgebaut
Welche Vorgänge beeinflussen unser Wetter?
Kann man einen Muskel mit einem Motor vergleichen?
Was bedeuten die E-Nummern auf Lebensmittelverpackungen?
Wie kann man die statischen Eigenschaften eines Bauwerkes berechnen?
Wie kann man selber Käse herstellen?
Wie fertigt man eine technische Zeichnung an?
Wie funktioniert ein Solarkollektor?
Kann man elektronische Schaltungen selber löten?
Wie kann eine Solarzelle selber die Sonne finden?
Was bedeutet eigentlich CAD, CAM und CNC?
Wie schafft es ein Roboter, einem Hindernis auszuweichen? 

Diese Fragen können z. B. in folgenden Themen behandelt werden: 

Brückenbau
Fortbewegung
Wetter und Klima
Ernährung
Erde und Weltall
Messen, Steuern, Regeln

NwT in der Oberstufe

Seit letztem Schuljahr ist das Gymnasium Weingarten eine von insgesamt 8 Versuchsschulen in Baden-Württemberg für einen zweistündigen NwT-Kurs in der Oberstufe. Schüler, welche in der Mittelstufe das NwT gewählt haben, können NwT nun in der Oberstufe weiterführen. Sie bekommen dabei einen vertieften Einblick in technische Inhalte und Arbeitsweisen.

Zur Zeit arbeiten die Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe an einem an-spruchsvollen Projekt: Sie konstruieren und bauen selber einen fahrbaren Roboter. Dabei arbeitet der Kurs eng mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten zusammen. Dort bestücken und löten sie selber die notwendigen elektronischen Bauteile.

Die Metallteile fertigen sie in der Lehrwerkstatt der Firma Müller Weingarten. 

Die Schüler haben die Möglichkeit, neben den naturwissenschaftlichen Methoden auch verstärkt technische Arbeitsweisen kennen zu lernen. Diese sind natürlich mit einer Vielzahl von möglichen Studiengängen und Ausbildungsmöglichkeiten verbunden. Vielleicht entdeckt ja der eine oder andere ungeahnte Stärken?